Christine Wolters, Vice President Corporate Communications, KARL MAYER.
Christine Wolters
Vice President Corporate Communications, KARL MAYER

Durch die Unterstützung von NEONEX konnten wir wertvolle Kenntnisse über mögliche passende digitale Kommunikationswege erarbeiten. Im Rahmen einer Workshopreihe entwickelten wir gemeinsam ein faktenbasiertes und zielgruppenorientiertes Grobkonzept, welches wir dankend als Basis für Entscheidungen nutzen werden.

Projektansatz

Karl Mayer hatte durch abgesagte physische Leitmessen den Bedarf, neue und der Marktführerschaft entsprechende moderne Vertriebskanäle zu bestreiten. Die hierfür digitalen Möglichkeiten sind derart vielfältig und umfangreich, dass sich Karl Mayer zum Start für eine neutrale Beratung durch STAUFEN.DIGITAL NEONEX entschied.

Die Zusammenarbeit umfasste eine Ad-Hoc Analyse möglicher digitaler Saleskanäle, die in einem Grobkonzept für das weitere Vorgehen mündete.

Zunächst wurden gemeinsam die bisherigen Vertriebskanäle und deren Möglichkeiten analysiert; dazu fand ein Matching zwischen Anforderungen des Vertriebs und der Zielgruppe statt. Anschließend wurden mögliche digitale Vertriebskanäle vorgestellt, die das Potential besitzen, die "analogen" Aktivitäten adäquat zu erweitern bzw. zu ersetzen.

Zur flexiblen und effizienten Analyse wurde ein Umfragetool inkl. Auswertung, sowie ein interaktives Whiteboard für gemeinsames Brainstorming genutzt, um Key-Findings zu sichern. Die Evaluation möglicher Lösungsansätze wurde mittels Mini-Design-Thinking-Sprint durchgeführt. Lösungsanbieter unterstützten die Kenntnisgewinnung, sodass der Workshop erfolgreich mit der Erarbeitung eines Grobkonzepts enden konnte.

Dieses enthält einen Überblick der Digitalisierungsmöglichkeiten, inklusive präferierter Lösungsanbieter und Alternativen (mit persönlichen Kontaktdaten) sowie Inspirationen zur Umsetzung und möglichen Marketingintegration.

Das erarbeitete Konzept dient Karl Mayer nun als Basis für Managementmeetings und für einen einfachen Einstieg ins Projektmanagement.

Der Nutzen für KARL MAYER

Darstellung passender Optionen zur digitalen Kommunikation
Evaluation möglicher Solution-Provider inklusive Kontaktdaten und Kosteneinschätzung
Bezug zur Customer-Journey und Möglichkeiten der Marketing-Integration
Verständnis für digitale Salesaktivitäten durch interne Umfrage