Heiko Wenningmann
Director Operations,
Eberspächer

Ich war begeistert, wie schnell und einfach NEONEX unseren Bestand analysiert hat und gemeinsam mit unserem Team ein signifikantes Potential aufdecken konnte. Gerade in Krisenzeiten Gold wert!

Projektansatz

Das Ziel des Projekts war es, Potentiale zur Optimierung des Lagerbestands in der Business Unit Electrical Heaters bei Eberspächer zu identifizieren, um dem Idealzustand eines minimalen Bestands bei gleichzeitig maximalem Lieferservice näherzukommen. In der Vergangenheit war die Materialbedarfsplanung des Kunden auch geprägt durch fehlende Transparenz in der direkten Konsequenz der Entscheidungen und einem Zeitversatz zwischen Abweichungen und Neuparametrisierung.

Kern der Zusammenarbeit war die Analyse und Simulation der aktuellen Lager- und Verbrauchsdaten (Bewegungsdaten, IST-Bestände und Stammdaten, MRP Stammdaten) im NEONEX Analytics-Tool. Über dieses konnten die Auswirkungen von Veränderungen verschiedener Planungsdaten und Prozesse (z.B. Wiederbeschaffungszeit, Losgröße, Bedarfsglättung) auf die Gesamtkosten berechnet werden. In einem zweitägigen Experten-Workshop wurden die Ergebnisse diskutiert und konkrete Handlungsmöglichkeiten erarbeitet.

Für die Eberspächer Business Unit Electrical Heating konnte so ein signifikantes Einsparungspotential der Bestandskosten ermittelt werden, das aktuell durch operatives Maßnahmentracking realisiert wird.