08.–11.12.2020 Seminar

Luzern, CH

Beginn erster Tag: 10.00 Uhr
Folgetage: 08:45-18:00 Uhr
Ende letzter Tag: 16 Uhr

4.400 CHF zzgl. MwSt.
3.900 EUR zzgl. MwSt.

Dr. Lüder Tockenbürger
Jetzt anmelden

WORUM ES GEHT:

Auslöser leistungsorientierter Unternehmensführung sind oftmals verschärfte Wettbewerbssituationen. Im Mittelpunkt des World Class Company-Ansatzes steht ein systematisches Konzept zur Leistungs- und Resultatoptimierung eines Unternehmens oder Geschäftes. Ziel ist es, konkrete Handlungsoptionen und Maßnahmen zur Ausrichtung auf „World Class-Niveau“ zu diskutieren und auf den Prüfstand zu stellen. Im Fokus stehen dabei nicht nur die richtigen Methoden und Instrumente zur Neugestaltung von Prozessen im Wettstreit der internen Kompetenzen, auch die Rolle des Managements bei der Förderung des Humanpotenzials ist ein Schlüsselfaktor.

WAS SIE ERWARTET:

Zahlreiche Vergleiche mit erfolgreichen Unternehmen zeigen, welche Konzepte und Vorgehensweisen sich bei führenden Unternehmen bewährt haben. Sie erlernen, wie Qualitätsmanagement eingeführt und weiterentwickelt wird und Innovationspotenziale konsequent erschlossen werden, um die Produktentwicklung dem Zeitwettbewerb anzupassen. Reflektieren Sie, welche Hemmnisse zu beseitigen sind, um das volle Leistungspotenzial zu erreichen, und welche Hürden auf dem Weg zu einer neuen Organisation zu bewältigen sind.


Themenfokus

DER WORLD-CLASSCOMPANY-ANSATZ

Strukturgestaltung und
Fähigkeitsentwicklung

PERFORMANCEORIENTIERTE UNTERNEHMENSFÜHRUNG

vs. schlankes Management als Wachstumsbremse?

METHODEN UND INSTRUMENTE

zur Neugestaltung von Prozessen

DIE ROLLE DES MANAGEMENTS

bei der Förderung des Humanpotenzials

ECHTE, SICH SELBST FÜHRENDE TEAMS

und deren Potenziale

SCHLÜSSELFAKTOR SOZIALKOMPETENZ


Teilnehmerkreis

Führungskräfte des oberen Managements aus allen Unternehmensbereichen

4 Credits

im Rahmen der Ausbildung zum Certified Digital Executive

Sprache

Deutsch